Ordo Fratrum Minorum Capuccinorum

Log in
updated 12:33 PM CEST, Jul 31, 2020

Maria, Gestalt und Vorbild in dieser Zeit der Prüfung

Der Glaubensweg von Maria, der Mutter Jesu, ist das Thema der Predigten zur Fastenzeit.  Auf Grund des Notstandes wegen des Coronavirus wurden sie in der Kapelle Redemptoris Mater im Vatikan aufgenommen und in die Römische Kurie und zu Papst Franziskus übertragen. Kein leichter Weg, der auch Momente großen Leides kannte, der uns aber die Nähe und gleichzeitig die Größe der Jungfrau Maria zeigt, sagte der Prediger des Päpstlichen Hauses, P. Raniero Cantalamessa OFMCap.

Ausnahmsweise kann man dieses Jahr, auf Grund der Gesundheitsvorsorge, die Fastenpredigten des Kapuziners Raniero vollständig auf YouTube sehen und hören. Wir laden euch ein, diese Gelegenheit zu nutzen.

Schau und höre die zweite Predigt Bruder Ranieros –  vom 20. März 2020

Schau und höre die dritte Predigt Bruder Ranieros –  vom 27. März 2020

Adriana Masotti - Vatikanstadt
 
Darüber zu meditieren, wie der Glaube in Maria, der Mutter Jesu, aber auch der ersten Jüngerin ihres Sohnes, voranschreitet, gibt auch Gelegenheit, "uns unter ihren mütterlichen Schutz zu stellen in diesem Moment so harter Prüfung für die ganze Menschheit”, ermahnt Br. Raniero Cantalamessa, der seine Überlegungen unter das Wort Jesu im Evangelium gestellt hat von der Hochzeit zu Kana: "Was willst du von mir, Frau?” (Joh 2,4).

Maria, sagt der Prediger, ist in allen drei Schlüsselmomenten unseres Heiles dabei: natürlich bei der Menschwerdung Gottes,  dann unter dem Kreuz, schließlich an Pfingsten, und diese drei Präsenzen Marias “sichern ihr einen einzigartigen Platz an der Seite Jesu”. “Zweck dieser Meditation ist”, so fährt er fort, “Maria während des öffentlichen Lebens Jesu zu folgen und zu schauen, in was sie uns in dieser Zeit Vorbild und Modell sein kann”.

Quelle: Vaticannews.va

Fr. Raniero Cantalamessa OFMCap

Letzte Änderung am Dienstag, 31 März 2020 09:10