Ordo Fratrum Minorum Capuccinorum

Log in
updated 10:49 AM UTC, Aug 10, 2022

Einkehrtag in der Generalkurie

Rom – Gewöhnlich beginnt die Fraternität der Generalkurie die Fastenzeit mit einem Einkehrtag; das war auch dieses Jahr so am 03. März. Prediger war Mons. David Salvatori, Priester der Kirche von Bologna, der in Rom lebt und arbeitet. Er hat das Lizentiat gemacht in dogmatischer Theologie und danach das Doktorat in Kirchenrecht, hat in mehreren Theologischen Fakultäten gelehrt und ist zur Zeit am Apostolischen Tribunal der Römischen Rota beschäftigt. Mit uns behandelte er das Thema “Vom frommen zum Glaubensmann: die aktive Teilnahme an den Sakramenten”, indem er einige Etappen der theologischen Reflexion der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts durchlief und die Überlegungen mit den Worten des Apostels Petrus (vgl. Joh 6,68-69) schloss: “Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens. Wir sind zum Glauben gekommen und haben erkannt, dass du der Heilige Gottes bist”. Die Meditationen, eine am Morgen und eine am Nachmittag, ließen Raum für das Gebet und die persönliche Betrachtung, wozu der Prediger mit einigen spezifischen Fragen Anregungen gab.

Die feierliche Vesper mit eucharistischer Anbetung schloss den Einkehrtag ab.

Letzte Änderung am Mittwoch, 09 März 2022 23:26
Mehr in dieser Kategorie: « Schola Fratrum